Kammer-Konzert 
Sonntag, 13. November 2016 17 Uhr

Freies Musikzentrum
Am Roserplatz
Stuttgarter Str. 15
70469 Stuttgart
0711 / 135 30 10

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-19 Uhr

Sie können uns  hier eine Anfrage per mail senden

Newsletter über Kulturkurier bestellen

Künstler_FMZ_2010_2011

FMZ

FMZ_bei_facebook
Musikalopfer_600

Architektur aus Tönen

Es mag sein, dass sich Johann Sebastian Bach im Dienste der Musik aufgeopfert hat. Das Opfer, das er im Jahr 1747 dem Preußenkönig und Flötisten Friedrich II dargebracht hat, war allerdings keine Entbehrung, sondern ein Geschenk. Bach hat über ein vom König vorgegebenes achttaktiges Thema frei improvisiert und kurze Zeit später auf Grundlage dieses Themas eine Sammlung überwiegend kontrapunktischer Sätze unter dem Titel "Musikalisches Opfer" herausgebracht. Entstanden ist eine hochkomplexe und teils rätselhafte Komposition, die die Pianistin Friederike Haug jetzt in der Konzertreihe „Das Pianistische Band“ präsentiert. Zusammen mit Birgit Maier-Dermann (Flöte), Joachim Schall und Agathe Steiff (Violine) und Stephan Meyer (Violoncello) interpretiert Friederike Haug (Klavier) das Musikalische Opfer (BWV 1079) auf modernen Instrumenten. Die Komposition aus dem Spätwerk Bachs ist ein Werk der Extreme und in jedem Fall eine formale, spieltechnische und interpretatorische Herausforderung, die in ihrer Gänze in Konzertsälen nur selten zu hören ist.

In welcher Form und Besetzung das musikalische Grundmaterial ausgeführt werden soll, ist von Bach großteils nicht festgelegt und muss durch Hinweise in der Partitur erst enträtselt werden. Und doch ist das „Musikalische Opfer“ keine intellektuell überfrachtete Denksportaufgabe, sondern ein lebendiges Klangkunstwerk. Das Konzert von Friederike Haug und Kollegen wird bereichert durch die ebenso fundierten wie kurzweiligen Zwischenmoderationen des Pianisten Jürgen Kruse. Er sitzt an diesem Abend nicht am Klavier, sondern eröffnet den Zuhörern verbal die musikalische Welt von Johann Sebastian Bach.

 

FMZ Bonatzbau