Der Bonatz-Bau

Freies Musikzentrum
Am Roserplatz
Stuttgarter Str. 15
70469 Stuttgart
0711 / 135 30 10
mail senden

Newsletter über Kulturkurier bestellen

Künstler_FMZ_2010_2011

FMZ

FMZ_bei_facebook
Bonatz-Bau

Der Bonatz-Bau auf dem Roser-Areal war bis vor kurzem das Wohlfahts- gebäude der Lederfabrik Roser AG. 1922 wurde das Gebäude nach Plänen von Paul Bonatz gebaut, 1934 noch um einen Anbau auf der Südseite erweitert. Das Gebäude, das heute unter Denkmalschutz steht, ist ein Beispiel für postmoderne Industrie- architektur. Siehe auch Historie und Umbau des Gebäudes.

Heute, nach Umbau und Sanierung dient der Bonatz-Bau als Heimat für das Kultur- und Bürgerhaus mit Unterrichtsräumen für die Freie Musikschule, der Volkshochschule, Beratungsräumen für die Mobile Jugend, der Bürger- und Vereinsetage sowie dem grossen Festsaal, dem Konzert- und Theatersaal des Freien Musikzentrums.

Auch das Areal hat sich in den letzten Jahren entwickelt. Die DIBAG München hat auf dem ehemaligen Industrieareal ein Einkaufs- und Bürozentrum konzipiert, wobei in der Mitte der Bonatz-Bau mit seiner multiinstitutionellen Konzeption Impulse für kulturelle und bürgerschaftliche Belebung bringt.
 

FMZ Bonatzbau


FMZ im Überblick